Hintergrund

Ein OpenURL Resolver (auch Linksolver oder Link-Resolver) ist eine Anwendung, die formale Daten (Autor, Titel, Erscheinungsjahr usw.) zu einem Dokument (Buch, Zeitschriftenartikel, Patent, Diplomarbeit usw.) über eine URL entgegennimmt und dann anhand dieser Daten versucht, einen Zugangsweg zum Volltext des Dokumentes zu finden.
Die Art und Weise, wie die genannten Daten in der URL "verpackt" werden ist im sogenannten "OpenURL Standard" definiert, aus dem sich der Name der Anwendung ableitet.

Je nachdem, um welche Art von Dokument es sich handelt, sind unterschiedliche Zugangswege zum Volltext denkbar: vom direkten Online-Zugriff über das Buchregal der lokalen Bibliothek bis hin zur Fernleihe. Hierbei ist die Lizenzierung kostenpflichtiger elektronischer Zeitschriften ebenso Aufgabe von Bibliotheken wie die Abwicklung der Fernleihe.
Aufgrund unterschiedlicher Abonnements, Bestände und Nutzergruppen sind die möglichen Wege zum Dokument folglich abhängig von den jeweiligen Einrichtungen, so dass OpenURL Resolver als lokale Anwendungen bzw. auf die lokalen Angebote ausgerichtet betrieben werden.

Anbieter von Literaturdatenbanken o.ä., die Nachweise von Dokumenten enthalten, müssen ihre Nutzer daher zum Resolver der Heimateinrichtung des jeweiligen Benutzers leiten.
Dieses Gateway existiert, damit nicht jede Bibliothek ihren Resolver bei jedem Anbieter melden und wiederum nicht jeder Anbieter sein eigenes Verzeichnis an Resolvern pflegen muss. Eine Bibliothek (oder sonstige Einrichtung) meldet einmal ihren Resolver hier an und von Seiten der Anbieter wird immer auf dieses Gateway verlinkt. Dies reduziert den Aufwand auf beiden Seiten erheblich.
Benutzer folgen schließlich den Links vom Anbieter zu diesem Gateway, wählen hier ihre Heimateinrichtung aus und werden zum lokalen OpenURL Resolver weitergeleitet.

Entstehung und Betrieb

Die Entwicklung des vorliegenden OpenURL Gateways wurde teilweise finanziert aus Mitteln des vascoda-Projektes. Den dauerhaften Betrieb gewährleistet das hbz unentgeltlich als Infrastruktur-Dienstleistung für Wissenschaft und Forschung. Allen interessierten Einrichtungen steht die Teilnahme offen.

Verwendung

Betreiber eines Link Resolvers können diesen hier registrieren.

Anbieter tragen als Basis-Adresse   http://openurlgw.hbz-nrw.de/gw   ein und können das Gateway mit OpenURL nach den Versionen 1.0 (San Antonio Profile, Level 1) und 0.1 aufrufen.
Der Aufruf ist unabhängig von den Fähigkeiten des Resolvers der einzelnen Einrichtung, da das Gateway bei Bedarf eine Konvertierung zwischen den Protokoll-Versionen durchführt.

Hochschulbibliothekszentrum des Landes NRW (hbz NRW)
Jülicher Str. 6
50674 Köln, NRW
Deutschland
Tel
Fax
E-Mail: